Länderinformationen für Benin

Allgemeines

Benin ist ein Land in Westafrika mit Grenzen an Togo, Burkina Faso, Niger, Nigeria und dem Atlantischen Ozean.
Das Land ist touristisch nahezu unberührt. Daher sollen diese Länderinformationen und Reiseinformationen Einblicke in die Faszination Benin geben.
Ein sehr beliebter Ausflug führt bei Reisen zur UNESCO Weltkulturerbestätte in Abomey. Hier kann man auch heute noch die Königspaläste besichtigen.

Die Städte Abomey, Parakou, Djougou, Cotonou, Porto Novo, Natitingou und Ouidah laden zu Erkundungstouren ein. Dabei kommt man ganz besonderen Bauwerken auf die Spur. Lohnenswert sind das Pfahlbaudorf Ganvie in der Nähe von Cotonou, der Palast Royal du Roi Toffa in Porto Cera, das portugiesische Fort von Quidag und die Wohnburgen Tata- Somba in Natitingou.
Kunst- und Kulturliebhaber werden im Honmé Museum in Porto Nove, dem ethnografischen Museum in Porto Novo und dem Museum der Geschichte des Königreichs in Abomey fündig.
Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Wasserstadt Ganvié, die traditionellen Märkte von Cotonou, das Zentrum der Bariba Nikki und die Naturschönheiten im Atakora Gebirge, dem Botanischen Garten von Papita, der Nationalpark W, der Pendjari Nationalpark mit Elefanten, Büffeln und Geparden.

Reisezeit

Die reine Flugdauer von Deutschland aus beträgt zwischen 10,5 und 11 Stunden.

Einreise

Für die Einreise nach Benin wird eine Reisepass benötigt, der bei der Ausreise noch mindestens 3 Monate Gültigkeit besitzen muss.
Ebenso braucht man ein Visum zur Einreise.Dieses beantragt man bei den zuständigen Botschaften mit einem Reisepass, dem Antragsformular, 2 Passfotos und einem gültigen Impfausweis zum Nachweis der geforderten Gelbfieberimpfung.

Zeitunterschied

Der Zeitunterschied in Benin zur MEZ beträgt + 0. Da es im Land keine Sommerzeit gibt, muss man die Uhren während dieser Zeit eine Stunde zurückstellen.

Elektrizität

Die elektrische Stromspannung beträgt 220 Volt und 50 Hertz. Auf Reisen benötigt man keinen Adapter.

Gesundheit und Impfungen

Bereits vor Beginn vom Urlaub muss man sich mit den Länderinformationen und Reiseinformationen der medizinischen Beratungsstellen über vorgeschriebene Impfungen informieren.
Eine Gelbfieberimpfung, die spätestens 11 Tage vor Einreise erfolgt sein muss, ist bereits für die Einreise zwingend erforderlich.
Weitere sinnvolle Impfungen sind Tetanus, Diphtherie, Polio und Hepatitis A.
Da es eine Choleragefährdung im Landesinneren gibt, empfiehlt sich auch eine Cholera Schluckimpfung.
Der Impfschutz gegen Malaria kann als Prophylaxemittel im Reisegepäck mitgeführt werden.
Da die medizinische Versorgung nicht den europäischen Standards entspricht, sollte man eine individuelle Reiseapotheke mitnehmen.

Währung und Zahlungsmittel

Der CFA-Franc ist das offizielle Zahlungsmittel. Ebenso wie in anderen afrikanischen Ländern ist der CFA mit einem festen Kurs an den Euro gebunden.
Die Landeswährung kann man in Banken und Hotels tauschen.
Die renommierten Kreditkarten werden nur in sehr wenigen Geschäften oder Hotels akzeptiert, selbst das Abheben von Bargeld mit der Kreditkarte ist nur in den Banken in der Stadt Cotonou möglich. Ebenso können Reiseschecks nur in Cotonou eingetauscht werden.

Klima und beste Reisezeit

Um das Klima in Benin zu beschreiben, muss man das Land zwei teilen. Im Süden herrscht äquatoriales Klima. Dieses wird ganzjährig gesehen von zwei Trocken- und zwei Regenzeiten bestimmt. Die Trockenzeiten sind von November bis März und von Mitte Juli bis in den Dezember.
Die Regenzeiten sind hingegen von Mai bis Mitte Juli und von September bis Dezember.
Der Norden beginnt ungefähr 200 Kilometer vor der Küste. Hier bestimmt die Trockenzeit von November bis Mai und die Regenzeit von Juni bis September das Klima. Ebenfalls von November bis Mai muss man mit dem Harmattan rechnen. Dies ist ein sehr heißer und staubiger Saharawind.
Demzufolge kann man auch zwei günstige Reisezeiten für Benin festlegen. Plant man einen Urlaub an der Küste kann man die Monate von Dezember bis März oder Juli bis August empfehlen. Für den Norden sind die Monate von Dezember bis in den April als optimale Reisezeit zu nennen.