Kapverden Erlebnisreisen, Urlaub und Studienreisen in einem aufregenden Land

Die Inselgruppe Kapverden wird von Vulkanketten und saftigen Hochebenen geprägt. Das milde Klima vor der nordafrikanischen Küste, Vulkanbesteigungen und verlassene Festungen locken Erlebnisreisende auf die Kapverden.

Ein Geheimtipps für Erlebnisreisen sind bis heute die Inseln der Kapverden. Die paradiesische Inselgruppe vor der nordafrikanischen Küste ist vulkanischen Ursprungs. Die fruchtbaren vulkanischen Böden sind bis heute Nährboden für grüne Hochebenen. Gleichzeitig zeigt sich im Urlaub aber auch der Einfluss der Sahelzone, zu der die Inseln gehören. Fruchtbare Ebenen werden durch die trockene Savanne ergänzt, in der Besucher auf Studienreisen die Einmaligkeit und Vielfalt der Inselwelt kennenlernen.

Auf den Kapverdischen Inseln regnet es nur selten, trotzdem ist das Wetter wegen der Lage am Meer das ganze Jahr hindurch mild und unterscheidet sich auch Nachts kaum von den Tagestemperaturen. Diese klimatischen Bedingungen machen die Inselgruppe zu einem idealen Ziel für Erlebnisreisen. Nur von August bis Oktober kann es zu kurzen Regenschauern kommen.

Studienreisen beginnen meist in der Landeshauptstadt Praia, die auf der größten Insel der Kapverden liegt: Santiago. Das Archipel besteht aus 15 Inseln, von denen heute neun bewohnt sind. Die bekanntesten Inseln der Gruppe sind neben der Hauptinsel sicherlich Boavista und Sal, die zum Erkunden und Entdecken einladen. Boavista verspricht im Urlaub Entspannung - die langen Strände der Insel gehören zu den schönsten des ganzes Landes. Der Strand Curralinho begeistert auf Studienreisen nicht nur als Ruhepol, sondern auch mit den beeindruckenden Fregattvögel, die hier leben. Sie stehen heute unter Artenschutz und haben die Überreste einer verlassenen Burg vor der Küste besetzt. Weithin die Insel Sal lädt im Urlaub zum Aktiv sein ein. Urlauber besteigen den imposanten Vulkan Pedro de Lume und erkunden die alten Salzwerke der Insel Cabo Verde, die einst zu Portugal gehörte. Noch mehr Aktivsport bieten die Inseln Fogo und Sao Vicente, die man hier in keinem Fall auslassen sollte.

Erlebnisreisen auf den Kapverden verzaubern durch landschaftliche Vielfalt und Schönheit. Von den Hochebenen hinunter geht es in die trockene Savanne, zu den Flussufern mit ihren saftigen Mangrovensümpfen und weiter an die weiten Sandstrände der Inseln. Die Kapverden verbinden Erholung und Abenteuer auf nur wenigen Kilometern. Gleichzeitig hat sich eine endemische Artenvielfalt entwickelt: Viele der Tiere, die hier vorkommen, leben nirgendwo anders als auf den Kapverden. Entsprechend wertvoll ist der Lebensraum für die Flora und Fauna der Insel. Der Nachhaltige Tourismus stellt sicher, dass dieses Ökosystem auch in Zukunft im Gleichgewicht bleiben kann. Reiseleiter, Unterkünfte und Transportmittel werden nach sozialen und ökologischen Standards gewählt, die einen schonenden Umgang mit der Umwelt sicherstellen. Damit trägt der nachhaltige Tourismus auf Studienreisen zum Schutz der endemischen Reptilien und Vögel sowie der hier noch intakten Korallenriffe der Kapverden bei.