Länderinformationen für Sambia

Allgemeines

Sambia ist ein Binnenstaat im Süden von Afrika, welcher bekannt für seine etlichen Hochebenen und zahlreichen Wasserfälle ist. Auch die Nationalparks des Landes werden von Natur- und Tierliebhabern natürlich gerne besucht, denn auch in Sambia kann man beeindruckende Safaris erleben. Immerhin gilt Sambia als eines der wildreichsten Länder in Afrika. Natürlich sollte man bei einem Urlaub im Land auch die Victoriafälle nicht versäumen. Auch die Hauptstadt des Landes Lusaka jedoch ist unbedingt einen Besuch wert. Bekannteste Sehenswürdigkeiten sind hier die Kathedrale des Heiligen Kreuzes und der Botanische Garten. Seinen Namen verdankt das Land Sambia dem Fluss Sambesi, dem längsten im südlichen Afrika.

Klima und beste Reisezeit

In Sambia herrscht ein tropisches Klima vor, welches jedoch aufgrund der Höhenlage des Landes auch für Europäer gut auszuhalten ist. Als beste Reisezeit gelten die Monate von Mai bis Oktober. Wer eine Safari im Land plant, kann jedoch auch die Monate Oktober und November wählen, denn dann herrscht im Land die Trockenzeit.

Einreisebestimmungen

Urlauber benötigen für die Einreise nach Sambia sowohl einen gültigen Pass als auch ein Visum. Dies kann bei der sambischen Botschaft in Berlin problemlos beantragt werden.

Impfungen und Gesundheit

Pflichtimpfungen sind bei der direkten Einreise aus Deutschland vom Gesetzgeber nicht zwingend vorgeschrieben. Jedoch empfiehlt es sich, einige Impfungen vornehmen zu lassen - besonders ratsam sind hier Impfungen gegen Gelbfieber, Tetanus, Diphterie und Hepatitis A. Auch wird eine Impfung gegen Masern unbedingt empfohlen, obwohl diese bei der Einreise nicht zwingend vorgeschrieben ist.

Zeitverschiebung

Die Zeit in Sambia beträgt deutsche Zeit plus eine Stunde.

Flugdauer

Von Deutschland aus erreicht man das Land Sambia am besten mit dem Flugzeug. Sambia verfügt über zwei internationale Flughäfen. Einer dieser Flughäfen befindet sich etwa 20 Kilometer vom Stadtzentrum Lusakas entfernt. Beachten sollte man, dass keine Linienbusse verkehren, so dass man sich ein Taxi nehmen muss. Je nachdem, für welche Fluggesellschaft man sich entscheidet, dauert ein Flug zwischen 14 und 18 Stunden - mindestens ein Zwischenstopp ist in der Regel eingeplant.

Elektrizität

In Sambia gilt ein 220/240 V-Wechselstrom - man benötigt einen Adapter, der aber in der Regel im Land erhältlich ist. Dieser ist notwendig, da die Steckdosen meist eckig mit drei Kontakten sind.

Währung und Zahlungsmittel

In Sambia ist der sambische Kwacha die offizielle Währung. Touristen sollten beachten, dass im Land nur mit dieser Währung zu zahlen ist - das Bezahlen mit anderen Währungen kann schwere Strafen mit sich ziehen. In den Hotels im Land werden in der Regel Kreditkarten angenommen.