Trekkingreisen und Wanderreisen in Südafrikas traumhafter Naturlandschaft

Es gibt wohl keinen anderen Ort, der sich für Trekkingreisen und Wanderreisen so gut anbietet, wie der Krüger Nationalpark in Südafrika. Tausende Elefanten, fast 2.000 Löwen und über 2.000 Nashörner kann man beim Trekking durch diesen Park entdecken. Die ideale Zeit für den Besuch diese Parks ist der Winter in Südafrika. Dann haben die Bäume ihre Blätter verloren und dem Beobachter bietet sich ein traumhaftes Panorama. Wer kann schon von sich behaupten, Auge in Auge mit Löwen, Zebras oder Giraffen auf einer Wander-Safari gewesen zu sein.

Aber das ist noch lange nicht alles, was Südafrika seinen Besuchern auf Trekkingreisen und Wanderreisen zu bieten hat. Wanderungen an den Küstenregionen gehören ebenso zum Programm wie Kanu fahren oder Trekking auf den Drakensbergen. Von hier aus bekommen die Reisenden einen traumhaften Ausblick über die Landschaft.

Beim Wetter sollte man sich vor Augen halten, dass Südafrika auf der Südhalbkugel liegt und die Jahreszeiten gegenüber unseren entgegengesetzt sind. Wenn in Europa der Winter Einzug gehalten hat, strahlt in Südafrika monatelang die Sonne vom Himmel, denn Südafrika gehört zu den sonnenreichsten Regionen der Erde. Je nach Lage kann es jedoch zu großen Unterschieden bei den Temperaturen kommen, denn das Wetter schlägt auch gerne mal schnell um. Mit Niederschlägen muss immer gerechnet werden. Trotz der vielen Sonne wird es nachts im Herbst und im Winter empfindlich kalt. Das gilt vor allen Dingen für das Binnenhochland bei Johannesburg und in der Region um die Drakensberge. Obwohl Afrika ein heißer Kontinent ist, können die Temperaturen während der Nacht nur wenig über dem Gefrierpunkt liegen. Aus diesem Grund sollten Sie sich bei Ihren Wanderungen richtig ausrüsten. Bei richtiger Kleidung kann man vielerorts auch im Regen wandern.

Wir sind uns als Reiseveranstalter der Umweltproblematik auf unseren Trekkingreisen durchaus bewusst. Aus diesem Grund beziehen wir ökologische und soziale Gesichtspunkte bei unseren Reisen mit ein. Dementsprechend haben wir unsere Gruppenreisen den Bedürfnissen der besuchten Länder angepasst. Wir vermeiden auf unsere Trekkingtouren das Hinterlassen von Abfällen, bewegen uns auf Pfaden, ohne die Infrastruktur zu schädigen und schaffe mit unseren Reisen auch Arbeitsplätze für die einheimische Bevölkerung. Wir kommen als Freunde und sorgen auch dafür, dass die Reisenden in den direkten Kontakt mit der Bevölkerung treten können und dass so unsere Reisen authentisch sind.