Rundreisen und Abenteuerreisen im Inselstaat Indonesien

Geht man von der Einwohnerzahl aus, so ist Indonesien der größte Inselstaat weltweit. Da das Land sehr viele Sehenswürdigkeiten zu bieten hat, ist die größte Einnahmequelle der Tourismus. Die meisten verbinden mit Indonesien weiße Strände, glasklares Meer und sich im Wind wiegenden Palmen. Das ist auch tatsächlich so, aber das Land hält für Rundreisen oder Abenteuerreisen noch viel mehr Attraktionen bereit. In Indonesien trifft man auf eine uralte Kultur, auf beeindruckende Naturlandschaften und auf moderne Metropolen. Für Reisen durch diese Region braucht man viel Zeit, denn keine Region gleicht der anderen. Bedingt durch seine Lage besitzt Indonesien eine australische und eine asiatische Faun und Flora. Das liegt daran, dass sich das Land auf zwei Kontinentalplatten befindet. Die Hauptinseln sind Bali, Sumatra, Java und Sulawesi. Zudem gehören dem Land Teile der Inseln Borneo und Neuguinea. Nicht außer Acht lassen sollte man aber nicht kleinere Inseln wie Lombok oder Flores, die mindestens genauso schön sind.

Wer ein wenig Nervenkitzel auf seinen Abenteuerreisen durch den Inselstaat haben möchte, der sollte das große Angebot der Fähren nutzen, um von einer Insel zur anderen zu gelangen. Meiden sollte man allerdings die kleinen Fähren, das sie in der Regel hoffnungslos überlanden und unsicher sind. Eine andere Möglichkeit um sich seine Rundreisen spannend zu gestalten ist eine Fahrt mit der Bahn. Die meisten Strecken sind zwar noch aus der Kolonialzeit, aber trotzdem ist es sehr gut ausgebaut und die Züge sind modern.

Die meisten Urlauber von Indonesien Reisen ziehen die Übernachtung in einem Hotel vor. Diese gibt es hier in unterschiedlichen Preisklassen. Beliebt sind vor allen Dingen die Luxus-Hotelanlagen, die aber auch ihren Preis haben. Dafür profitieren die Gäste von geräumigen Zimmer, einem Pool und einem umfangreichen Wellness-Angebot. Die Steigerung ist eine Übernachtung in einer der vielen Privatvillen in Traumlagen. Individualtouristen zieht es eher in die billigeren Unterkünfte. Diese Hotelzimmer sind günstiger als die Luxusanlagen, dafür brauchen die Gäste aber nicht auf den gewohnten Komfort zu verzichten. Viele dieser Hotels liegen direkt am Strand, bieten saubere und ordentliche Zimmer sowie geeignete Sanitäranlagen und vor allen Dingen die unbeschreibliche Gastfreundschaft des Hotel-Personals.

Indonesien ist ein Vielvölkerstaat. Daraus resultiert, dass mehrere Glaubensrichtungen vorhanden sind. Der Islam ist ebenso vertreten, wie der Buddhismus, Hinduismus, das Christentum oder andere Religionsrichtungen. Besonders in Dörfern kann es vorkommen, dass sich die Glaubensrichtungen miteinander vermischen. Besonders interessant ist, dass sich zwar die meisten der Einwohner für den Islam entschieden haben, aber einige Völker in Indonesien an die Macht der Geister, Ahnen und Seelen glauben. Besonders auf Bali ist diese Religionsrichtung in den Köpfen der Menschen fest verankert.

Unsere Rundreisen und Abenteuerreisen stehen für einen nachhaltigen Tourismus, und das nicht nur in Indonesien. Weltweit achten wir bei unseren Angeboten auf die ökonomische und soziale Verträglichkeit und tragen so dazu bei, die Integrität der Einwohner des jeweiligen Landes zu erhalten.