Rundreisen und Abenteuerreisen zu ausgewählten Reisezielen im Iran

Wer eine Abenteuerreise durch den Iran unternehmen möchte, muss zunächst aufgrund der einseitigen Medienberichterstattung etwas Scheu überwinden. Dafür empfängt dieses Land den Gast mit einer einzigartigen Kultur und gastfreundlichen, stolzen und weltoffenen Menschen. Ob man als Tourist nur in Shiraz vor dem Grabmal des berühmten Dichters Hafis steht, oder staunend über den gigantischen Imam-Platz in Isfahan spazieren geht, überall kommt man schnell in Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung, vor allem mit neugierigen jungen Iranern. Zu den Naturattraktionen, denen man auf einer Reise durch den Iran begegnen kann, zählen unter anderem das Kaspische Meer mit seinen herrlichen Badestränden, die Shevi Wasserfälle, die Abr Wälder und der Damavand Berg im Osten von Teheran, um nur einige zu nennen.

Wir sind der Spezialist für Rundreisen und Abenteuerreisen im Iran. Vor Ort arbeiten wir mit ortskundigen Mitarbeitern zusammen. Diese stehen unseren Reisegästen mit Rat und Tat zur Seite. Wir haben für Sie fertige Bausteine für ihre Abenteuerreise zusammengestellt. So können Sie in zwei oder drei Wochen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Iran entdecken. Zu den bedeutendsten zählt ohne Frage Persepolis, die alte Residenzstadt der Perserkönige. Hier wird dem Iranreisenden schlagartige klar, dass diese Gottkönige die Weltmacht ihrer Zeit regierten. Viele einzigartige Museen kann der Iranreisende in Teheran, in der Hauptstadt des Irans besichtigen. Dazu zählen unter anderem das Museum für zeitgenössische Kunst, das Archäologische Museum, das Nationalmuseum, das Anthropologische Museum, das Naturkundemuseum sowie das Museum für Islamische Kunst. Herausragend unter den Museen ist das Kronjuwelenmuseum der Nationalbank.

Lohnenswert auf einer Reise durch den Iran ist auch ein Besuch des historischen Mausoleums Menar jonban aus der Zeit der Mongolen, rund sechs Kilometer im Westen von Esfahan gelegen. Oder ein Abstecher zu den Höhlen Dashk Kasan Caves. Sie sind etwa zehn Kilometer südöstlich von Soltanieh zu finden. Die rechteckigen Höhlen sind bis zu 400 Meter tief und zwischen 50 und 300 Meter breit. Auf einer Rundreise durch den Iran darf natürlich ein Abstecher nach Isfahan nicht fehlen. In den monumentalen Moscheen und prächtigen Palästen begreift der Besucher, wie weit diese Kultur dem europäischen Mittelalter überlegen war. Es ist die geistige Größe, die durch diese Bauwerke spricht. Mit unseren Reisebausteinen für eine Abenteuerreise auf im Iran, können sich die Teilnehmer individuell ihr Programm anhand verschiedener Module selbst zusammenstellen. Auch für die Übernachtungsmöglichkeiten haben wir gesorgt. Reisen im Iran sind ein unvergessliches Erlebnis. Es gibt kaum Touristen die nicht von diesem Land stark beeindruckt sind. Neben den klassischen Gruppenreisen bieten wie auch maßgeschneiderte Reisen ins ehemalige Persien an.