Vietnam Reisebausteine für selbst geplante Individualreisen

Vietnam ist ein sehr beliebtes Reiseziel von Privatreisen. Zahlreiche individuelle Reisebausteine ermöglichen es den Gästen die interessanten Sehenswürdigkeiten auf eigene Faust zu erkunden. Bereits ab zwei Personen werden solche Individualreisen angeboten und zeigen das Land auch abseits der großen Touristenströme.

Reisen in Vietnam werden aufgrund der großen Entfernungen im Land gerne in die beiden Destinationen Nord- und Südvietnam unterteilt. So auch die Reisebausteine der Individualreisen.

Gerade Kultur- und Naturliebhaber werden sich in Nordvietnam sehr wohl fühlen. Wohl kein Reisender verlässt den Norden ohne einen Ausflug zur Halong Bucht unternommen zu haben. Diese traumhafte Bucht befindet sch vor der Nordostküste und besticht mit hunderten, verschiedenen Felsformationen, die senkrecht aus dem Meer ragen. Am besten erkundet man die Bucht mit so genannten Dschunken, denn die 3000 Kalksteininseln bieten dafür optimale Bedingungen. Bei einem Landgang kann man so die Natur für sich entdecken oder in romantischen Buchten den Sonnenuntergang genießen.
Trekkingtouren durch die zum Teil sehr hügelige Landschaft runden den Reisebaustein Halong Bucht ab.

Die meisten Reisebausteine starten in Hanoi. Daher lohnt es sich gleich zu Beginn von Reisen einen Aufenthalt in dieser quirligen Stadt zu planen.

Wanderungen in abgelegenen Bergregionen an der chinesischen Grenze, farbenfrohe Märkte, uriges Landleben, Reisfelder und atemberaubende, hölzerne Hängebrücken prägen zudem Individualreisen im Norden von Vietnam.

Weitere sehr interessante Reise-Bausteine führen zu den Bergvölkern von Sapa, in den Cuc Phuong Nationalpark oder zu einem traditionellen schwimmenden Dorf.

Bevor man sich auf den Weg nach Südvietnam macht, sollte man auch in Zentralvietnam Touren unternehmen. Die geschichtsträchtigen Städte Hoi An und Hué stellen zugleich das kulturelle Zentrum Vietnams dar.

Südvietnam ist tropisch und exotisch geprägt. Bei einer Fahrt mit der Dschunke durch das Mekong Delta wird dies schnell deutlich. Der Besuch eines traditionellen schwimmenden Marktes rundet den Reisebaustein Mekong Delta bestens ab.

Nicht verpassen sollte man zudem alle wichtigen Sehenswürdigkeiten Ho Chi Minhs in Saigon (Ho- Chi- Minh- Stadt). Von hier aus starten auch die meisten Touren im Süden von Vietnam.

Ein sehr interessanter Ausflug führt zum Cu Chi Tunnel. Hier erfährt man, welches Leben die Partisanen einst geführt haben.

Zudem locken traumhafte Inseln mit weißen Stränden und laden zum Entspannen und Erholen ein. Am besten plant man die Region rund um Mui Ne und Nha Trang als krönenden Abschluss von Individualreisen ein.

Aus dieser Vielzahl unterschiedlicher Reisebausteine kann man sich das passende Programm aussuchen. Auf Wunsch kann zudem ein individuelles Reisearrangement zusammengestellt werden. Dieser Service beginnt natürlich bereits bei der Anreise, denn das Flugteam steht dafür mit Rat und Tat zur Verfügung.