Bei Rundreisen und Abenteuerreisen Griechenlands reiches Kulturangebot erleben

Reisen nach Griechenland erfreuen sich großer Beliebtheit. Die wichtigsten Gründe dafür sind sicherlich die traumhaften Strände, interessanten Sehenswürdigkeiten, tollen Naturlandschaften und sehr gastfreundlichen Einheimischen. Aufgrund der Vielfalt lohnt es sich das Land mit Rundreisen oder Abenteuerreisen kennen zu lernen.
Die Hauptstadt von Griechenland Athen ist ein Städtereiseziel. In vielen Rundreisen, die sich dem griechischen Festland widmen, ist Athen ebenfalls ein wichtiger Bestandteil. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Athen zählen die Akropolis, die Hadriansbibliothek, das Dionysostheater, das Olympieion und das Archäologische Nationalmuseum.
Weitere beliebte Ziele von Rundreisen und Abenteuerreisen auf dem griechischen Festland sind der Kanal von Korinth, Mykene mit der Akropolis und den Schatzhaus des Atreus, Mistra, Olympia, Delphi, die Meteoraklöster, Patras, Vergina, das Kap Araxos und Chalkidki. Oft ist Chalkidki, auch die „drei Finger“ des griechischen Festlands genannt, der Endpunkt von Reisen dieser Art, denn an den traumhaften Stränden der „Finger“ Kassandra, Sithonia und Athos kann man sehr gut entspannen.
Doch nicht nur auf dem Festland von Griechenland befinden sich interessante Ziele. Reisen führen auch auf die zahlreichen griechischen Inseln. Um eine Auswahl der Inseln kennen zu lernen, lohnt sich das so genannte Inselhüpfen.
Die größte Insel Kreta ist zugleich die südlichste Insel. Der Palast von Knossos, die Lassithi- Hochebene, die Zeusgrotte, Plaka, der Palmenstrand von Vai und die legendäre Samariaschlucht sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten.
Rhodos, eine weitere sehr sehenswerte Insel, besticht mit Kultur und Entspannung. Rhodos- Stadt ist ein UNESCO Weltkulturerbe und ebenso interessant wie die Akropolis von Lindos oder das Schmetterlingstal.
Die Museumsinsel trägt den Namen Delos. Hier kann man den Heiligen Berg und den Tempel des Apollon besichtigen. Vor allem der Rundumblick auf die ägäische Inselwelt fasziniert die Besucher dieser Insel. Gleich gegenüber befindet sich die Jetset Insel Mykonos. Das Klein Venedig, die Paraportiani Kirche und die romantischen Gassen in der Altstadt sind die wichtigsten Ausflugsziele dieser Insel. Gefolgt wird dieser Stopp von einem Badeaufenthalt auf der Insel Lipsi. Glasklares Wasser und traumhafte Strände laden zum Baden und Verweilen ein. Santorin mit den beeindruckenden Kraterwänden, den typischen weiß blauen Häusern und dem leckeren Wein ist ebenfalls immer einen Besuch wert. Die beliebte Badeinsel Kythnos befindet sich ganz in der Nähe von Athen und lohnt in jedem Falle als Abschluss von Reisen. Ebenso lohnswert sind Reisen auf die Inseln Kos, Korfu oder Zakynthos. Und bei den Städten darf natürlich das bezaubernde Thessaloniki nicht fehlen.
Um all die wertvollen Sehenswürdigkeiten und Naturlandschaften zu schützen, sollte man auf einen nachhaltigen Tourismus achten. Die Angebote dieser Internetseite unterstützen diese Nachhaltigkeit indem man schon bei der Wahl der Unterkünfte, Reiseleiter und Transportmittel nach sozialen und ökologischen Komponenten wählt. Dies kommt der Natur, den Einheimischen und letzten Endes auch unseren Kindern zu Gute.