Sozial- und umweltverträgliche Rundreisen und Abenteuerreisen in El Salvador

El Salvador ist ein kleines Land in Zentralamerika. Es grenzt an die Länder Guatemala und Honduras sowie an den Pazifischen Ozean. Trotz der geringen Fläche von nur 21041 km² verfügt El Salvador über die höchste Bevölkerungsdichte von Zentralamerika. Dank der relativ geringen Fläche kann man bei Reisen im Land alle interessanten Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in kürzester Zeit erreichen.
Der Startpunkt von Rundreisen und Abenteuereisen ist die Hauptstadt von El Salvador San Salvador. Sie zählt zu den größten Metropolen von Mittelamerika.
Hier laden zahlreiche Highlights zu Erkundungstouren ein. Bereits die Lage der Hauptstadt ist für viele Besucher beeindruckend. Sie liegt quasi am Fuße des Boquerón Vulkans. In der Altstadt befinden sich die meisten Sehenswürdigkeiten. Besonders sehenswert sind der Nationalpalast, das Monument „Saviour of the World“, die Water Clock, das Monument to the Sea, das David J Guzman Museum, das Kunstmuseum, das Nationaltheater, das Teatro Presidente, die Kathedrale Metropolitana de San Salvador, und die St.Ignatius Loyala Kirche.
Um einen grandiosen Ausblick auf die Stadt zu haben, kann man mit dem Sessellift zum Freizeitpark auf dem Hausberg Monte San Jacinta fahren.
Nachdem man San Salvador ausgiebig erkundet hat, kann man bei Abenteuerreisen die UNESCO Weltkulturerbestätte „Ruinen von Joya de Ceren“ näher kennen lernen.
Das besondere dieser Ruinen ist, dass man das menschliche Leben hier bis zu dem Augenblick nachempfinden kann bis der Vulkan Caldera ausgebrochen ist. Dies war im Jahre 600 nach Christus. Mehr als 10 Schichten aus Asche und Staub mussten von den Archäologen abgetragen werden, ehe Teile der einstigen Mayastätte ans Tageslicht traten.
Die zweitgrößte Stadt des Landes ist Soyapango. Auch hier lohnen sich Ausflüge bei Rundreisen.
Mayastätten, Vulkane und Museen säumen ständig den Weg in El Salvador. Neben den Ruinen von Joya de Ceren ist auch die Ausgrabungsstätte in Casablanca sehr beliebt.
San Andres, ein ehemaliger Herrschaftssitz, sollte auch auf dem Programm von Reisen stehen. Ein Zepter aus Feuerstein, die koloniale Werkstatt zur Herstellung des Indigo Farbstoffs und weitere bedeutsame zum Teil feudale Stücke können hier besichtigt werden
Die Tazumal Ruinen und Santa Ana (samt Vulkan) sind weitere lohneswerte Ziele.
Ein guter Abschluss von Reisen sind die tollen Strände am Pazifischen Ozean. Die beliebtesten Strände befinden sich in La Libertad, in Ruta sowie in Las Flores und in Playa Las Flores. Gerne buchen wir Ihnen hier ein Hotel und sonstige Programme. Dabei können Sie flexibel wählen wieviele Tage Sie bleiben möchten und die Kategorie Ihrer Unterkunft.

Reisen von dieser Internetseite schützen die interessanten Sehenswürdigkeiten und Naturlandschaften von El Salvador. Bereits bei der Auswahl der Unterkünfte, Reiseleiter und Transportunternehmen wird darauf geachtet, dass Standards, die einen nachhaltigen Tourismus fördern, umgesetzt werden. Soziale und ökologische Aspekte stehen bei der Wahl der Rundreisen und Abenteuerreisen im Vordergrund.