Argentinien bietet seinen Gästen garantiert unvergessliche Naturerlebnisse

An erstklassigen Reisezielen herrscht in Argentinien keinerlei Mangel. Für das Autorenteam sind es nicht einmal die teilweise großartigen Metropolen des südamerikanischen Landes, sondern die einzigartigen Wunder der Natur. Die Autoren schreiben: „Denn das Land zwischen den mächtigen Iguazú-Fällen im subtropischen Norden und dem gewaltigen Gletscher Perito Moreno im Süden steckt voller staunenswerter Naturschönheiten.“ In Argentinien erheben sich einige der höchsten Andengipfel und die heimischen Feuchtgebiete brauchen sich selbst vor dem berühmten Pantanal in Brasilien nicht verstecken.

Gleich zu Beginn des Lonely Planet-Reiseführers über Argentinien haben die Autoren die zwanzig Top-Reiseziele des Landes zusammengefasst. Sie zählen dazu den Glaciar Perito Moreno, einen der zugänglichsten Gletscher auf der Welt, der zwei Meter pro Tag vorwärtsrückt. Auch die Iguazú-Fälle sind ein phantastisches Naturerlebnis für die Sinne. Im Reiseführer heißt es: „Den Donner, die Wasserschleier in der Luft und die unvorstellbaren Wassermassen wird man nie wieder vergessen.“

Das attraktivste Wanderrevier Argentiniens befindet sich unterhalb des weltberühmten Fitz-Roy-Massivs in El Chaltén. Die Wanderwege sind auch für Anfänger ohne Probleme zu meistern. Die hochkarätigen Klettertouren sind allerdings nur für erfahrene Bergsteiger zu empfehlen. Ein außergewöhnliches Naturerlebnis bietet auch eine Fahrt auf der Route der Sieben Seen. Der Weg führt durch sattgrüne Wälder, vorbei an Wasserfällen und einer gewaltigen Bergkulissen. Es sind sieben Seen, die die Ruta de los Siete Lagos ihren Namen verdankt.

Die Peninsula Valdés gilt als einer der besten Orte für Tierbeobachtungen in ganz Südamerika. Tierfreunde können hier Glattwale aus nächster Nähe bestaunen. Zu beobachten gibt es hier auch viele Arten von Seevögeln, Seeelefanten, Magellan-Pinguine und Killerwale. Ein Urlaubserlebnis der besonderen Art ist eine Kanu-Tour mit anschließendem Tauchgang.

Obwohl die Naturwunder Argentiniens einzigartig sind, lohnt es sich doch einige der großartigen Städte des Landes zu besuchen. Vor allem Buenos Aires, die sogenannte Mutter aller argentinischen Städte, darf sich kein Argentinienreisender entgehen lassen. Die Autoren schreiben: „Man sollte mehre Tage einplanen, um die Weltklasse-Angebote dieser verblüffenden Metropole erleben zu können.“

Buenos Aires präsentiert sich seinen Gästen kosmopolitisch und verführerisch, emotional und vielschichtig. Das klassische Zentrum bietet Kaffeehäuser im Stil Europas, Architektur aus der Kolonialzeit, extravagantes Markttreiben sowie Gemeinden, in denen der Mulikulturalismus in idealer Art und Weise vorgelebt wird.

Die Autoren des Reiseführers über Argentinien geben ihren Lesern mehr als 1.200 Tipps für Hotels und Restaurants, Touren und Natursehenswürdigkeiten. Dazu erleichtern 69 detaillierte Karten die Orientierung in einem ungemein faszinierenden Land.

Argentinien
Sandra Bao, Gregor Clark, Carolyn McCarthy, Andy Symington, Lucas Vidgen  
Verlag: MAIRDUMONT  
Broschierte Ausgabe: 732 Seiten, Auflage 4: 2013  
ISBN: 978-3-8297-2276-6,  24,99 Euro

Diesen Reiseführer bestellen

zurück zu Reiseliteratur-Übersicht >>