Kolumbien vereinigt in sich alle Schönheiten Südamerikas

Kevin Raub einer der drei Autoren des neuen Lonely Planet Reiseführers Kolumbien ist von dem südamerikanischen Land fasziniert. Er schreibt: „Kolumbien ist wie ein Miniaturbild von Südamerika: Hohe Andengipfel, das kristallklare Wasser der Karibik und der geheimnisvolle Dschungel des Amazonas dienen als Kulisse einer Erlebnisreise, bei der Kultur und Archäologie ebenso zu ihrem Recht kommen wie der Salsa.“ Gleich zu Beginn ihres Reiseführers stellen die Autoren die besten zwanzig Reiseziele in Kolumbien vor.

Dazu zählen sie unter anderem die Altstadt von Cartagena, das historische Zentrum einer pulsierenden Stadt, in der vieles noch so aussieht wie vor Jahrhunderten. Auch Trekking im El Cocuy gehört zu den Toperlebnissen, die Kolumbienreisende erleben können. Die einwöchige Rundwanderung durch den Parque National ist eine der beliebtesten Trekkingtouren in Kolumbien. In ihre Hitliste mit aufgenommen haben Kevin Raub, Alex Egerton und Mike Power auch das Museo del Oro in Bogotá. Auf drei Etagen zeigt eines der erstaunlichsten Musen Südamerikas 55.000 Ausstellungsstücke aus reinem Gold oder anderen Materialien.

Zu den Highlights einer Kolumbienreise zählen die Statuen von San Agustín. Sie gewähren hervorragende Einblicke in die präkolumbische Kultur des Landes. Die über 500 ausgegrabenen Monumente aus Vulkangestein, die heilige Tiere und menschenähnliche Figuren darstellen, gehören zu den bedeutendsten archäologischen Stätten der Welt. Touristen die das Dorf Barichara besucht haben, berichten immer wieder wie geradezu überirdisch schön dieser Ort sei. Es ist das am besten erhaltene Dorf aus Kolumbiens Kolonialzeit.

Zu den besten Outdoor-Zielen Kolumbiens zählt die Reserva Natural Cañón del Río Claro. Marmorgestein bildet den Canyon, durch den ein kristallklarer Fluss mit vielen Badestellen fließt. Mutige Touristen können mit einer Seilrutsche über den Fluss „fliegen“. Ein wahres Taucherparadies is die Insel Providencia, die eineinhalb Flugstunden von Cartagena entfernt liegt. Im Jahr 2005 wurde dort ein 35 Kilometer langes Korallenriff zum Meeresschutzgebiet erklärt, was auch dazu beigetragen hat, dass die Insel Providencia zu den erlebnisreichsten Tauchspots von ganz Südamerika zählt.

Wanderurlauber kommen im Parque Nacional Natural Los Nevados voll auf ihre Kosten. Der 583 Quadratkilometer große Nationalpark umfasst einige der atemberaubendsten Landschaften der kolumbianischen Anden. Mehrtägige Trekkingtouren führen durch unterschiedliche Ökosysteme, von feuchten Nebelwäldern bis hin zum hoch gelegenen páramo.

Der Lonely Planet Reiseführer Kolumbien enthält zudem 35 detaillierten Karten. Außerdem beschreiben die Autoren 35 herrliche kolumbianische Strände, 18 Kolonialstädte und 32 Nationalparks und Schutzgebiete. Dazu kommen noch mehr als 500 Tipps für Hotels und Restaurants Touren und Natur.

Kolumbien
Kevin Raub, Alex Egerton, Mike Power
Verlag: MAIRDUMONT
Broschierte Ausgabe: 377 Seiten, Auflage 1: 2013
ISBN: 978-3-8297-2284-1,  22,99 Euro

zurück zu Reiseliteratur-Übersicht >>