Zuckerhut in Brasilien

Länderinformationen für Brasilien

Allgemeines

Bei einem Urlaub in Brasilien kommen alle Reisetypen auf ihre Kosten. Traumhafte Städte wie Rio den Janeiro, Sao Paulo, Brasilia und Salvador geben Einblicke in die Vielfältigkeit des Landes.

Ebenso traumhaft sind natürlich auch die Landschaftsformen. Tropischer Regenwald, schneebedeckte Berge, der Amazonas und unberührte Dschungelgebiete können entdeckt werden.

Impfungen und Gesundheitstipps

Es sind zwar keine Impfungen für die Einreise vorgeschrieben, dennoch sollte man sich bei den ärztlichen Beratungsstellen die Länderinformationen genau durchlesen. In den Reiseinformationen für Brasilien werden derzeit Impfungen gegen Polio, Diphterie, Tetanus, Typhus und Hepatitis A empfohlen.
Ein Prophylaxemittel gegen Malaria und ein Schutz gegen Gelbfieber ist bei Reisen in das Amazonasgebiet und nach Mato Grosso ratsam.
Generell gilt im Urlaub, dass man sich vor Insektenstichen am besten mit langen Hosen und langärmeligen Oberteilen sowie mit Insektenabwehrmitteln schützt.
Die allgemeine, medizinische Versorgung ist landesweit sehr gut, daher kann man bei gesundheitlichen Problemen schnell mit Hilfe rechnen. Ausnahmen bilden dabei sehr entlegene Regionen, wie man sie besipielsweise im Amazonasgebiet findet. Hier ist die medizinische Versorgung öfter unzureichend.

Sprache

Portugiesisch ist die Amtssprache von Brasilien. Mit Englisch kommt man hingegen nur in größeren Hotels und bei den Airlines weiter.

Flugdauer

Die Flugzeit von Deutschland nach Rio de Janeiro beträgt ca. 12 Stunden und nach Sao Paulo ca. 13 Stunden.

Klima und beste Reisezeit

Die Jahreszeiten sind denen von Deutschland entgegengesetzt. So sind die Sommermonate von Dezember bis März und die Wintermonate von Juni bis September. Aufgrund der Lage zwischen dem Äquator und dem südlichen Polarkreis zählt das Land zu den wärmsten Regionen der Erde.
Von Sao Paulo bis nach Salvador, im Amazonasgebiet und im Nordwesten liegt die tropische Klimazone. Hier ist es ganzjährig heiß und feucht. Tagestemperaturen, die über 40 Grad Celsius klettern sind hier keine Seltenheit. Zudem muss das ganze Jahr über mit heftigen Niederschlägen gerechnet werden. Die beste Reisezeit für diese Region ist in den Monaten von Juni bis in den November.

Der Nordosten ist zwar ebenfalls heiß aber deutlich weniger Regentage prägen diese Klimazone. Die Regenzeit kann hier von März bis August angegeben werden.
Im Landesinneren ist es trockener als an den Küstengebieten. Die Durchschnittstemperaturen liegen im Sommer bei 30 bis 35 Grad Celsius und im Winter bei 10 bis 15 Grad Celsius.

Ein subtropisches Klima herrscht südlich von Sao Paulo. Große Temperaturschwankungen zwischen den einzelnen Jahreszeiten sind zwar auch hier die Regel, doch die Regentage verteilen sich gleichmäßiger auf das Jahr wie im Norden.

In den brasilianischen Bergen kann es auch schneien.

Zeitverschiebung

In Brasilien gibt es gleich drei Zeitzonen. Außerdem unterscheiden manche Bundesländer (vor allem im Süden) zwischen Winter- und Sommerzeit. Daher kommt es darauf an, welche Zeit in Deutschland gerade herrscht. Ein Zeitunterschied zur Hauptstadt Brasilia kann somit zwischen minus drei und minus fünf Stunden betragen. Je nach gewünschter Reiseroute können die Unterschiede in Brasilien unterschiedlich sein, so kann es durchaus vorkommen, dass man während eines Urlaubs im gleichen Land die Uhr stellen muss.

Währung

Der Real ist das offizielle Währungsmittel in Brasilien. Es ist ratsam US Dollar Noten und Münzen mit sich zu führen. Außerdem lohnt sich die Mitnahme von internationalen Kreditkarten, die in nahezu allen touristischen Gebieten akzeptiert werden. Bargeld kann man zudem vom Geldautomaten mit der EC Karte abheben. Dafür muss die EC Karte über das MAESTRO Zeichen verfügen. Man sollte das Geldtauschen den offiziellen Banken überlassen und keinesfalls auf der Straße tauschen, dafür ist das Risiko einfach zu groß.

Ein- und Ausreise

Zur Einreise wird ein Reisepass benötigt, der noch mindestens sechs Monate nach Ausreise gültig sein muss. Ein Visum ist nicht erforderlich. An Bord der Fluggesellschaften werden Einreisekarten ausgegeben, die man schließlich bei der Einreise am Flughafen zusammen mit dem Reisepass vorlegen muss.
Plant man einen Urlaub mit Kindern, so benötigen diese einen eigenen Kinderreisepass mit Foto. Der Eintrag der Kinder in den Pass der Eltern ist nicht ausreichend. Bei der Ausreise wird eine Gebühr in Höhe von ca. 36 USD fällig.