Länderinformationen für Ecuador

Allgemeines

Ein Urlaub in Ecuador begeistert Jahr für Jahr Touristen aus aller Welt. Trotz der relativ geringen Fläche (im Vergleich zu anderen Andenländern) gibt es eine großartige Vielfalt der Landschaftsformen und kulturellen Erben.
Der Artenreichtum der Tier- und Pflanzenwelt wurde bereits von Alexander Humboldt und Charles Darwin geschätzt. Auch heute noch kann man bei Reisen schneebedeckte Vulkankegel, Regenwälder im Amazonastiefland, Traumstrände am Pazifik aber auch die unverwechselbaren Galapagos Inseln bewundern.
Der Besuch der Hauptstadt Quito, im Übrigen die höchstgelegene Hauptstadt der Welt, rundet einen Urlaub ab. Vor allem in den Museen und an den Bauwerken in der Altstadt werden die kolonialen Spuren sichtbar.

Einreisebestimmungen

Bei einem touristischen Aufenthalt bis zu drei Monaten benötigen österreichische, schweizer und deutsche Staatsangehörige kein Visum. Einzig ein noch mindestens 6 Monate nach Rückreise gültiger Reisepass ist erforderlich und der Nachweis eines Rückflugtickets.
Bei der Ausreise aus Quito wird eine Gebühr in Höhe von ca. 40,80 USD fällig.

Impfungen und Gesundheit

Für die Einreise werden keine Impfungen vorgeschrieben. Einzig bei der Einreise aus einer Gelbfieberregion muss man den entsprechenden Schutz vorweisen.
Die Beratungsstellen der Tropenmediziner geben derzeit auch die Empfehlung für eine Impfung gegen Gelbfieber und Malaria. Des weiteren sollte eine Immunität gegen Keuchhusten, Typhus und Hepatitis A vorhanden sein. Für einige Regionen ist es zudem ratsam ein Prophylaxemittel gegen Malaria mit zu nehmen.

Zeitverschiebung

Der Zeitunterschied beträgt zwischen Deutschland und Ecuador während der Sommerzeit minus sieben Stunden und in der Winterzeit minus 6 Stunden. Bei einem Besuch der beliebten Galapagos Inseln muss man eine weitere Stunden dazurechnen.

Flugdauer

Die reine Flugzeit beträgt von Deutschland aus ca. 12 Stunden ohne Zwischenlandungen.

Elektrizität

Ein Adapter für elektronische Geräte sollte man mit sich führen, da die Stromspannung im Gegensatz zu Deutschland 110 Volt und 60 Hertz beträgt.

Klima und beste Reisezeit

Eine beste Reisezeit, die für alle Regionen von Ecuador Gültigkeit besitzt, kann man leider nicht pauschal sagen, dafür sind die klimatischen Bedingungen einfach zu verschieden.
Die folgenden klimatischen Reiseinformationen sollen Touristen helfen, die optimale Zeit für das gewünschte Urlaubsprogramm zu finden.
Die Monate von Dezember bis April sind für die Küstengebiete optimal geeignet. Die Tage sind dann sonnig und die Temperaturen angenehm warm. Zudem weht immer eine kühle Brise vom Meer, die für Abkühlung sorgt. Außerhalb dieser Monate ist es jedoch regenreich, neblig und kühler.
Um die Anden zu erkunden ist hingegen die Zeit von Mai bis Oktober zu empfehlen, denn dann ist die Trockenzeit in Ecuador. Geprägt werden diese Monate von sonnereichen Tagen und wenigen Niederschlägen. Vor allem für Bergtouren ist es ratsam diese Zeit zu wählen. Beachten sollte man jedoch, dass vor allem die Nächte und der frühe Morgen sehr kalt sein können.
Außerhalb der Trockenzeit sind Touren in das Hochland auch von Dezember bis Januar möglich. Zu dieser Zeit weisen die Temperaturen in Quito am Tag über 25 Grad Celsius auf, während die Temperaturen in der Nacht dann deutlich absinken.
Eine hohe Luftfeuchtigkeit, häufiger Niederschlag und tropische Temperaturen prägen ganzjährig das Klima der Bergurwälder.
Tropisches Klima herrscht auch im Amazonas Tiefland. Der Wasserstand ist in den Monaten zwischen April und September am niedrigsten. Dann ist die Möglichkeit seltene Tiere zu beobachten am größten.
Diese klimatischen Länderinformationen sollte man bei der Planung vom Urlaub in Ecuador einbeziehen und die passende Kleidung schließlich mit auf Reisen nehmen. Am besten bewährt hat sich unter anderem die Mischung aus leichter Baumwollkleidung, warmen Jacken, Wanderschuhe, Regenschutz und Sonnencreme. Zur Not kann man auf dem Markt in Quito oder Otavalo auch warme Wäsche einkaufen.

Währung und Zahlungsmittel

Der US Dollar ist das offizielle Zahlungsmittel in Ecuador. Dies erleichtert das Zahlen natürlich ungemein, denn das doppelte Währungsrechnen entfällt. Geschäfte, Restaurants, Hotels und andere touristische Einrichtungen akzeptieren zudem internationale Kreditkarten. EC Karten mit dem MAESTRO Zeichen können problemlos zum Bargeld abheben am Geldautomaten genutzt werden.
Nicht zu empfehlen sind Reiseschecks, denn diese bereiten beim Eintauschen des öfteren Probleme.

Reiseorte

Weiterführende Infos