Reisen in das Taironaka-Reservat

Kurz nach dem Tayrona-Nationalpark in Kolumbien, rund 60 Kilometer von Departementshauptstadt Santa Marta liegt das Reserva Taironaka. Es liegt am Rio Don Diego und grenzt an die Gemarkung des Ortes Buritaca. Zu dem Reservat führt keine ausgebaute Straße weshalb man den letzten Teil der Anreise nur mit dem Motorrad  machen kann.

Das Naturreservat befindet sich auf den Terrassen eines früheren Tairona-Dorfes, das vor hunderten von Jahren bis zum Eintreffen der Konquistadoren von diesen Indigenen bewohnt wurde. Viele Funde von Ausgrabungen diesen Orten kann man im hier ansässigen Museum bewundern. Auch wenn hier keine Tairona leben, wird der Ort aber bis heute noch von Zeit zu Zeit von den Kogi besucht, die hier Hütten gebaut haben.

Neben diesen kulturellen Aspekten fasziniert dieser Ort aber auch mit seiner Natur. So gibt es hier eine sehr vielfältige Pflanzenwelt mit verschiedenen Vogelarten. Bei klaren Sichtverhältnissen kann man in diesem tropischen Ort auch die schneebedeckten Berge der Sierra Nevada sehen. Man kann hier sowohl bestens entspannen als auch sich Aktivportarten widmen. Ein wahres Highlight ist dabei eine Tour mit dem Kajak bei der man bis zur Karibikmündung den Fluss hinab fahren kann.

Die Unterkünfte im Reservat sind von ordentlicher Qualität und auch für Gaumenfreuden ist hier bestens gesorgt.