Algerien - Der Geheimtipp zwischen Sahara und Mittelmeer

Algerien liegt in Nordafrika und grenzt an die Länder Tunesien und Libyen. Ein Großteil der Bevölkerung lebt in den Küstengebieten, in denen auch die größeren Städte und die Urlaubsorte liegen.

Die ehemalige französische Kolonie Algerien konnte lange Zeit nicht besucht werden. Mittlerweile sind Studienreisen durchaus Algerien möglich. Das Land hat viele Attraktionen und gilt Geheimtipp für Urlauber auf ihren Reisen durch die arabische Welt. Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten gehören das Atlas-Gebirge, die bezaubernde Mittelmeerküste und die unendliche Sahara-Wüste. Lernen Sie auf Ihren Studienreisen die Faszination und Kultur der Städte Algier, Constantine, Batna oder Oran kennen und besuchen Sie die Attraktionen wie das Grabmal von Tipasa, die Moschee El Jdid oder das Monument des Martyrs. Der größte Teil von Algerien besteht aus der Sahara. In diesem Gebiet leben nur wenige Menschen, zumeist sind es Nomaden. Trekking-Fans dürften sich auf ihren Rundreisen durch Algerien für das Hoggar-Massiv interessieren, das im Süden von Algerien liegt und bis eine Höhe von 3.000 Metern ansteigt. Algerien ist zwar kein alltägliches Reiseziel, dafür ist es aber umso interessanter. Unsere geschulte Reiseleitung kümmert sich um Sie. Für geeignete Übernachtungsmöglichkeiten haben wir gesorgt, so dass Sie auf Ihren Rundreisen durch das Land sich auch entspannen und erholen können. Schlussendlich organisieren wir gerne für Sie auch eine Badeverlängerung.