Neuseeland Reisen: Rundreisen und Abenteuerreisen in wilder Natur

Reisen nach Neuseeland sind vor allem für Naturliebhaber zu empfehlen. Endlose Weidefläche wechseln sich mit schneebedeckte Berggipfel, Seen, Gletscher und steilabfallenden Fjordgebieten ab. Ebenso findet man hellgelbe Strände in romantischen Buchten. Vulkane, Geysire und Schwefelseengebiete runden die abwechslungsreichen Naturhighlights ab. Das beste an Reisen in Neuseeland ist, dass man all dies innerhalb von Rundreisen und Abenteuerreisen hautnah kennen lernen kann.
Die meisten Reisen starten auf der Nordinsel in Auckland. Zunächst sollte man sich ein paar Tage Ruhe gönnen und sich von dem langen Flug erholen. In Auckland kann man eine Menge interessanter Sehenswürdigkeiten entdecken. Besonders sehenswert sind der Yachthafen, der 328 Meter hohe Sky Tower, der erloschene Vulkan Mount Eden, die Kelly Tarlton’s Unterwasserwelt und das Nationalmuseum.
Bei Abenteuerreisen steht schließlich die Suche nach Baumriesen im Norden von Auckland auf dem Programm. Der so genannte „Vater des Waldes“ ist ein 2000 Jahre alter Kauri Baum mit einem fünf Meter dicken Stamm.
Reisen zur Bay of Islands zeigen die Welt der Einheimischen Maori. Die Insel erreicht man am besten mit einem Katamaran und mit ein bisschen Glück kann man hier im Wasser mit Delfinen schwimmen.
Danach führen die meisten Rundreisen zur Coromandel Halbinsel. Hier hat bereits Hundertwasser Kunstgeschichte geschrieben. Die typischen Farmhäuser geben Einblicke in die Lebensweise der Einheimischen.
Im Te Puia Thermalpark kann man schließlich zwischen blubbernden Geysiren die Seele baumeln lassen und sich entspannen. Den Kiwi, Neuseelands Nationalvogel, kann man im Rainbow Springs Nature Park besuchen.
Ein weiterer spektakulärer Nationalpark ist der Tongairo Nationalpark. Dieser wird bei Abenteuerreisen meist mit Wanderungen durch die eindrucksvolle Vulkanlandschaft angeboten.
Wellington, die Hauptstadt von Neuseeland, befindet sich im Süden der Nordinsel und ist daher meist der letzte Punkt von Rundreisen auf der Nordinsel. Beeindruckende Sehenswürdigkeiten warten darauf, entdeckt zu werden. Besonders sehenswert sind das Regierungsviertel, die St. Pauls Kirche, das Te Papa Nationalmuseum und natürlich der Hafen.
Drei Stunden dauert die Fahrt mit der Fähre von der Nord- auf die Südinsel.
Weinberge und eine skurille Gletscherwelt sowie Regenwald und Wasserfälle bestimmen hier das Landschaftsbild. Die größten Highlights der Südinsel sind Queenstown, der Fjordland Nationalpark und die großartige Gartenstadt Christchurch.
Die Unterkünfte variieren bei den Reisen, oft werden jedoch landestypische Unterbringungen ausgewählt. Wie wäre z.B. die Übernachtung auf einer Schaffarm, in einem Farmhostel oder einem Guesthouse am Strand? Für jeden Urlaubstyp gibt es das passende Programm.
Ein besonders Augenmerk liegt bei den Reisen dieser Internetseite bei der Nachhaltigkeit des Tourismus. Schon bei der Auswahl der Reiseleiter, der verschiedenen Transportmittel und auch bei den Unterkünften wird auf soziale und ökologische Aspekte geachtet. Dies dient einem sanften Tourismus und zur nachhaltigen Bewahrung der Natur- und Kulturgüter von Neuseeland.

Gerne machen wir Ihnen auch ein Angebot für eine individuelle Rundreise.