Ausgewählte Rundreisen und Abenteuerreisen in Chile

An der Westküste von Südamerika, vom Pazifik und den Anden umrahmt, liegt Chile. Seine Gesamtfläche beträgt über 750.000 Quadratkilometer. Das Land hat eine Länge von etwa 8.000 Kilometern, darin ist der Südpol mit eingeschlossen. Aufgrund dieser Nord-Süd-Ausdehnung finden die Urlauber auf ihren Rundreisen oder Abenteuerreisen durch Chile verschiedene Klima- und Vegetationszonen vor. Aufgrund seiner Ausdehnung findet man in dem Land auf Abenteuerreisen oder Rundreisen kontrastreiche Landschaften vor.

Die Kordilleren der Anderen ziehen sich durch das ganze Land und bilden praktisch die Grenze zu Bolivien und Argentinien. Im Norden erstreckt sich die Wüstenzone des Landes. Die unendliche Dürre der Atacama-Wüste wird lediglich durch die im Inneren von Salinen befindlichen Seen unterbrochen. Während im Norden trockenes und heißes Klima vorherrscht, ist das Klima in der mittleren Region des Landes mediterran. Hier in der Hauptstadt Santiago herrscht immer buntes Treiben und in manchen Stadtteilen wähnt man sich eher in Europa, als in einem südamerikanischen Land, denn so stark ist der europäische Einfluss durch die vielen Einwanderer auf das Land. Besonders abenteuerlich sind die Reisen im Süden des Landes. Hier besteht das Gebiet aus Seen, Gletschern und Eis, sowie einer kargen und mitunter surrealistisch anmutenden Landschaft.

Chile besitzt eine reichhaltige Kultur, die ein Mix ist aus der spanischen Eroberungszeit und der Kultur der Einheimischen. Aus dieser Verschmelzung ist ein Land mit einer eigenen Kultur entstanden. Diese umfasst auch europäische und amerikanische Aspekte. Wer Reisen durch Chile unternimmt, begegnet Menschen, die ein wenig reservierter erscheinen, als die Bevölkerung anderer südamerikanischer Länder. Das hat den Chilenen auch den Namen "Die Preußen Südamerikas" eingebracht. Aber nichts desto trotz sind die Chilenen für ihre Gastfreundschaft bekannt und wer auf Abenteuerreisen oder Rundreisen unterwegs ist, erhält schon mal eine Einladung zum Essen bei einer chilenischen Familie. Obwohl die Kriminalität angestiegen ist, gilt das Land immer noch als sicher. Aber wie in jedem anderen Land auch, sollte der Besuch der Armenviertel vermieden werden. Vorsicht ist auch in Großstädten geboten. Aber das gilt überall auf der Welt. Besondere Impfungen für das Land sind nicht erforderlich.

Folgende Orte gelten als Reise-Highlights in dem Andenstaat: Santiago de Chile, Puerto Montt, Lauca Nationalpark, Toores del Paine, San Pedro de Atacama, Punta Arenas und die Osterinsel.

In unserem Reisebüro können die Urlauber maßgeschneiderte Rundreisen oder Abenteuerreisen durch Chile buchen. Wir legen dabei besonderen Wert auf den nachhaltigen Tourismus und unterstützen dabei direkt die einheimische Bevölkerung. Auf Wusch können die Reisenden auch die entsprechenden Hotelunterkünfte auf unserem Portal gleich dazu buchen. Es stehen nicht nur Hotels zur Verfügung, sondern im Land gibt es auch die Möglichkeit, ein Appartement für die Dauer der Reisen zu mieten, was besonders für Individualtouristen interessant sein dürfte.