China Reisen: kulturreiche Rundreisen und Abenteuerreisen

China hat sich in den vergangen Jahren immer mehr dem westlichen Tourismus geöffnet. Das bescherte dem Land viele Besucher, die auf Rundreisen und Abenteuerreisen das Land kennenlernen wollen. China hat alles zu bieten. Im Norden des Landes stoßen die Reisenden auf riesige Berglandschaften. Der Süden hingegen ist durch weiße Sandstrände geprägt.

In dem riesigen Land Asiens gibt es so viele Sehenswürdigkeiten, die nicht alle genannt werden können. Das absolute Highlight auf China Reisen ist der Besuch der chinesischen Mauer. Um die verschiedenen Reiche vor ungebetenen Besuchern zu schützen, ließen die Fürsten sie vor mehr als 2.000 Jahren erbauen. Sie hat eine Länge von 7.000 Kilometern und gehört zu den sieben Weltwundern der Erde. Im Zentrum von Peking befindet sich in der verbotenen Stadt der Kaiserpalast. Von hier aus regierten einst die Kaiser das Land. Aber auch der Rest der verbotenen Stadt mit ihren zahlreichen Schreinen und Tempel ist sehenswert.

Ein weiterer Anziehungspunkt für die Touristen auf ihren Reisen durch das Land ist die Stadt Shanghai. Ein besonderes Erlebnis ist der Besuch des Huangpuparks, der noch aus der Zeit der britischen Kolonialherrschaft stammt. Neben weiteren Naturparks können sich die Besucher der Stadt in den zahlreichen Museen über die Geschichte informieren. Auch Theater und Opernhäuser bieten viel Abwechslung.

Die Finanzmetropole Hongkong gibt sich laut und schrill. Schon immer hat die Stadt viele Touristen angelockt. Das Stadtbild wird geprägt von unzähligen Attraktionen, Tempelanlagen, Parks und Geschäfte in Hülle und Fülle. Hier ist Tag und Nacht immer viel Trubel, so dass es den Touristen auf ihren Abenteuerreisen durch China garantiert nicht langweilig wird.

China besitzt aufgrund seiner Größe unterschiedliche Klimazonen. Die Temperaturen können unerträglich heiß, aber auch bitterkalt werden. Für Rundreisen und Abenteuerreisen durch das Land sind die Monate März und April, sowie September und Oktober zu empfehlen. Wer Tibet besuchen möchte, sollte dies in der Zeit von Juni bis September machen, denn dann liegen die Temperaturen zwischen 20 und 30 Grad Celsius. Allerdings kann es in der Nacht noch sehr kalt werden.

Wir legen auf unseren Reisen durch China einen besonderen Wert auf den nachhaltigen Tourismus. Deshalb achten wir bei der Auswahl von Transportmitteln und bei den Unterkünften auf ökologische und soziale Standards. Da sich China offen für Reisende geworden ist, gibt es hier auch eine große Auswahl an Unterkünften in jeder Preisklasse. Auch das Buchen von 5-Sterne-Hotels ist möglich. Während der großen Feiertage sind die Hotels oft ausgebucht, so dass man sich frühzeitig um eine Übernachtungsmöglichkeit kümmern sollte.

Sehr gut können Sie Ihre Reise auch um eine Kreuzfahrt auf dem malersichen Yangtse erweitern.