Vietnam Trekking: Wanderreisen und Trekkingreisen in unberührter Landschaft

Das südostasiatische Land Vietnam bietet unzählige Sehenswürdigkeiten für seine Besucher: Unberührt wirkende Landschaften, uralte Naturdenkmäler und kostbare Tempel können auf viele Arten entdeckt werden. Deshalb lohnt es sich besonders, eine Trekkingreise nach Vietnam zu unternehmen, denn das Land bietet mit seinen vielfältigen Wanderrouten etwas für wirklich jeden Geschmack.

Eine beeindruckende Natur kennenlernen

 Seit vielen Jahrhunderten gibt es geschützte Naturreservate im tropischen Vietnam, von denen sich viele im Landesinneren, wie beispielsweise im Gebirge Truong Son, oder auch in nördlichen Gebirtsregionen, befinden. Ein guter Tipp ist der höchste Berg des Landes, der imposante Fansipan. Er ist ideal für eine Trekkingreise, da er sowohl flachere als auch steilere und sehr anspruchsvolle Strecken bietet. Jedoch sollte man vor Wanderbeginn unbedingt an eine gute Ausrüstung denken: Festes Schuhwerk und wasserfeste Kleidung dürfen in keinem Reisegepäck fehlen.

Ein weiteres Plus bei einer Trekkingreise ist, dass sich fast alle wichtigen Sehenswürdigkeiten, die Vietnam seinen Reisenden bietet, zu Fuß bewandern lassen. Eine davon ist die malerische Halong-Bucht, welche sich im nördlichen Teil des Landes befindet. Sie sorgt mit ihren herrlichen Sandstränden für viel Entspannung. Darüber hinaus hat man bei einem Beusch in der Halong-Bucht die Möglichkeit, mit einem Kanu auf die kleine Insel Cat Ba überzusetzen. Außerdem sehenswert ist das flache Mekong-Delta im Süden Vietnams. Hier können Wanderer auf mehreren markierten Routen eine sehr artenreiche Flora und Fauna sowie die uralte Kultur des Landes in einigen traditionellen Dörfern entdecken.

Höhlen und mehr - Die Geheimnisse Vietnams entdecken

 Wer gerne geheimnisvolle Höhlen auf seiner Wanderreise durch Vietnam erkunden möchte, sollte sich die Pong-Nha-Flusshöhlen nicht entgehen lassen. Diese Höhlen befinden nordwestlich von Dong Hoi und eignen sich für jeden, der sich für die Ära des legendären Vietnamkriegs interessiert. Der dort verlaufende Ho-Chi-Minh-Pfad wurde während des Krieges als Transportweg genutzt und existiert heute noch. Reisenden verspricht er atemberaubende Ausblicke auf umliegende Täler und Flussgebiete. Möchte man auf einer Wanderreise den tiefen Dschungel entdecken, ist es wichtig, sich gut vorzubereiten: Ein leistungsstarkes GPS-System und eine detaillierte Landkarte sind hier ein Muss. Idealerweise lässt man sich von einem ortskundigen Wanderführer, der sich im Gebiet auskennt, die exotische Flora und Fauna zeigen. Ganz egal, ob man sich eher für Tempel, Höhlen, Strände oder auch für den Regenwald interessiert - das vielfältige Vietnam ist in jedem Fall ideal für Trekking geeignet und verspricht unvergessliche Tage in einem der schönsten Länder der Welt.

Neben den hier angeboten Reisen finden Sie auch Wanderungen in unserem Sortiment für Aktivreisen.