Reisen in Angola

Erleben Sie die Faszination Afrika mit den wundervollen Wildtieren und herrlichen Landschaften auf Ihrer Angolareise. Hier steckt nach jahrelangem Bürgerkrieg der Tourismus noch in den Kinderschuhen, doch hat sich die Sicherheitslage in dem Land nun tatsächlich soweit normalisiert, das Reisen nach Angola tatsächlich möglich sind. War seither nur das traditionell als sicher geltende Luanda möglich, kann man nun sogar Rundreisen in dem Land unternehmen. Man muss allerdings zu Komfortverzicht bereit sein, da die Straßen zum Teil sehr schlecht und die Unterkünfte entweder sehr einfach oder recht teuer sind.

Eine Reise nach Angola, lässt sich möglicherweise gut mir einer anschließenden Rundreise durch Namibia, Sambia oder Kongo verbinden, da sie an den südwestafrikanischen Staat Angola grenzen. Auf einer Rundreise darf ein Besuch der Hauptstadt Luanda nicht fehlen. Der Fluss Cuanza passiert die Stadt, die in der Provinz Luanda gelegen ist. Eine Reise durch Angola bietet außerdem im Nationalpark Parque Nacional da Kissama Wasserbüffel und Elefanten zum Bestaunen an. Aber das Land bietet noch mehr als Safaris und Landschaft. So können sie in ihren angolischen Urlaub an einem der Traumstände Namibe die Seele baumeln lassen.

Der Dschungel mit seinen majestätischen Urwaldriesen bietet Ihnen sicher eindrucksvolle Erlebnisse in atemberaubenden Flair. Erkunden Sie die verschiedenen Landschaften und die zahlreichen Nationalparks auf Ihren Rundreisen, die Sie aus unserem vielseitigen und attraktiven Programm auswählen können. Angola ist vor allem wegen seiner immensen Artenvielfalt der beeindruckenden Tierwelt in Afrika ein beliebtes Reiseziel. Erkunden Sie diese faszinierende Welt, die Sie in traumhafte Regionen mit vielen Naturhighlights führen. Der Kalendula Wasserfall ist der dritthöchste Wasserfall des ganzen Kontinents und bietet sich vor allem nach der Regenzeit, die normalerweise im März endet, für Touren mit spektakulären Anblicken an. Genießen Sie Afrika und sammeln Sie überwältigende und unvergessliche Urlaubserinnerungen, die Ihnen die Vielfalt an Natur, Landschaft und vor allem die beeindruckende Tierwelt in den Nationalparks beschert. Erkunden Sie die unterschiedlichen Landschaften auf Ihren Abenteuerreisen in Angola. Erkunden Sie die flachen Ebenen an der Atlantikküste, die im Landesinneren zum Hochland von Bie ansteigen. Auf diesem Plateau, das fast 2 Drittel der Landesfläche einnimmt, erwartet Sie eine trockene und sandige Savanne. Im Hochland von Bie lädt der höchste Berg des Landes, der Morro de Moco mit einer Höhe von 2.610 Metern zu Touren mit atemberaubenden Ausblicken ein. Ein weiteres Highlight mit grandiosem Ausblick ist eine Tour auf den erloschenen Vulkan Tunda Vala mit einer Höhe von 1.615 Metern. Angolareisen sind geprägt von unzähligen Landschafts - und Naturattraktionen und vor allem von einer gigantischen Tierwelt. Genießen Sie Ihre Rundreisen, bei denen Sie die Sehenswürdigkeiten der Städte bewundern können oder lassen Sie sich von atemberaubenden Erlebnissen auf Ihren Rundreisen in Angola begeistern.