Rundreisen und Abenteuerreisen im südafrikanischen Namibia

Namibia ist ein Vielvölkerstaat im südlichen Afrika, der erst im Jahr 1990 unabhängig wurde. Die ehemalige deutsche Kolonie besitzt zahlreiche Kulturen, von denen einige zu den ältesten weltweit gehören. In zahlreichen großen Städten Namibias findet man auch heute noch den deutschen Einfluss und teilweise wird sogar noch deutsch gesprochen.

Das afrikanische Land gehört zu den beliebtesten Reisezielen, das eine gute Infrastruktur hat. Das Land verfügt über internationale Flugverbindungen und ein gut ausgebautes Straßennetz. Das Land besitzt zahlreiche landschaftliche Reize, viele Sehenswürdigkeiten und jede Menge Übernachtungsmöglichkeiten. Die meisten Urlauber, die nach Namibia reisen, kommen in erster Linie wegen der zahlreichen Naturparks, von denen der Etosha-Nationalpark der berühmteste ist. Hier sind Löwen, Giraffen, Zebras und andere Tiere beheimatet. Wer Rundreisen oder Abenteuerreisen durch den Park unternimmt, findet auch eine entsprechende Übernachtungsmöglichkeit mitten im Park. Eine weitere Sehenswürdigkeit von Namibia ist die Kalahari-Wüste. Sie hat eine Fläche von 1,2 Millionen Quadratkilometer und führt vom Norden Südafrikas über Namibia bis nach Angola und Sambia. Charakteristisch ist die rote Farbe des feinpulvrigen Sandes.

Das Straßennetz von Namibia ist weitestgehend gut ausgebaut, so dass auch Rundreisen mit dem Mietwagen möglich sind. Darüber hinaus gibt es ein gut ausgebautes Streckennetz für Busfahrten durch das Land. Zahlreiche Linienbusse bieten Verbindungen in alle großen Städte des Landes an. Eine besondere Abenteuerreise ist die Fahrt mit dem Luxuszug Desert Express, der die Städte Swakopmund und Windhoek miteinander verbindet. Ein opulentes Abendessen samt Übernachtung sind im Preis eingeschlossen.

Das Klima in Namibia ist heiß und trocken. Allerdings gibt es regionale Unterschiede. Während in der Wüste Niederschläge selten sind und die Temperaturen auch in den Wintermonaten bei 25 Grad Celsius liegen, ist es an der Atlantikküste relativ kühl. Die ideale Reisezeit für Abenteuerreisen oder Rundreisen durch das Land sind die Monate März bis Oktober. Dann bewegen sich die Temperaturen bei 30 Grad Celsius. Heiß wird es in den Monaten Dezember bis März. Dann empfinden viele Urlauber auf ihren Reisen durch Namibia die Hitze als sehr unangenehm.

Für Reisen nach Namibia bieten wir Komplettpakete mit Übernachtungsmöglichkeiten an. Wir legen dabei Wert auf einen nachhaltigen Tourismus und setzen dabei auf ökologische Standards. Eine deutschsprachige Reiseleitung ist vor Ort und kümmert sich um die Belange der Reisegäste. Bei uns gibt es auch die Gelegenheit, für Rundreisen einen Mietwagen zu buchen. Hotels und Lodges haben wir in allen Kategorien im Angebot. Für weitere Fragen zu Ihrer Rundreise nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.