Sicherheit auf den Kapverdischen Inseln - Reisesicherheit auf Cabo Verde

Die Kapverden zählen zu den drei stabilsten Ländern in Afrika, da dort die soziale und politische Sicherheit einen ganz hohen Stellenwert besitzt. Es gibt hier keine politischen oder religiösen Fanatiker, die sich zu Banden zusammengeschlossen haben. Konflikte werden mit den Mitteln des Rechtsstaats gelöst. Die Kapverdischen Inseln sind eine Demokratie, die durch und durch von Frieden beseelt ist. Urlaubsreisende werden in der Regel nicht vom Formen des organisierten Verbrechens berührt. Dennoch gibt es auch auf Cabo Verde gewisse Auswüchse von Kriminalität.

Es kommt in Ausnahmefällen vor, dass Touristen überfallen und ausgeraubt werden. Die Täter agieren vorwiegend in Städten und an Stränden. Die klassischen Wanderregionen auf Santo Antão und Fogo sind davon nicht betroffen. Auf Boa Vista, Sal, São Vicente und Santiago sollten Touristen abgelegene und einsame Orte allerdings meiden. In São Vicente und Praia gibt es Straßenkinder, die sich auf Diebstähle spezialisiert haben. Auch Gelegenheitsprostituierte bestehlen hin und wieder ihre Freier.

Wer mit einer Yacht unterwegs ist, sollte sich auf keinen Fall unbewacht zurücklassen. Wer sich zu vertrauensselig oder gar fahrlässig verhält, braucht sich anschließend nicht wundern, wenn sein Schiff ausgeräumt wurde. Gerade auf Reisen sollte man bewusster auf sich aufpassen, als man dies zu Hause tut. Umsicht ist also auch auf den Kapverdischen Inseln angesagt. So sollten Reisende zum Beispiel keine Begehrlichkeiten wecken, indem sie teuren Schmuck oder Kameras offen tragen.

Vorsicht walten lassen sollte der Urlauber auch gegenüber sich rasch aufdrängenden „Freunden“, auch wenn es sich dabei um Europäer handeln sollte. Wenn man den Abend in einer Diskothek oder einem Restaurant verbracht hat, ist es ratsam, für die Rückfahrt ein Taxi zu nehmen, auch wenn es sich dabei um eine kurze Strecke handelt. Reisende sollten ihren Pass, andere Reisedokumente und Wertgegenstände immer im Hotelsafe deponieren und nur Fotokopien bei sich tragen. An Bargeld sollten nur kleine Summen mit sich geführt werden.